Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

      Nachrichten tagesschau 
Urteil zu Redaktionsdurchsuchung       
                                       
Die Redaktionen von Medien dürfen nach 
einer Entscheidung des Bundesverfas-   
sungsgerichts nicht durchsucht werden, 
wenn es vorrangig um Ermittlungen gegen
Informanten geht.                      
                                       
Für eine solche Durchsuchung müsse es  
Anhaltspunkte für eine Straftat eines  
Journalisten selbst geben, hieß es in  
zwei Beschlüssen des Gerichts, die heu-
te veröffentlicht wurden.              
                                       
Damit gaben sie den Klagen der Tages-  
zeitung "Berliner Morgenpost" und eines
ihrer Journalisten recht.              
                                       
 101 <<  AZ: 1 BvR 1089/13 etc.   > 160
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau