Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Nachrichten Aus aller Welt 
Duden: Zu viele Möglichkeiten          
                                       
In der Rechtschreibung sind nach An-   
sicht des Duden-Chefredakteurs zu viele
Varianten erlaubt. "Wir Wörterbuchma-  
cher hätten es lieber, wenn möglichst  
viel Einheitlichkeit herrscht", sagte  
Werner Scholze-Stubenrecht. "Wir haben 
auch den Eindruck, dass diejenigen, die
den Duden kaufen, lieber nur eine Mög- 
lichkeit haben wollen."                
                                       
Hintergrund ist die Rechtschreibreform 
von 1996. Vor zehn Jahren führten Schu-
len zudem überarbeitete Neuregelungen  
ein. Nun sind oft mehrere Schreibweisen
möglich - etwa "dein" und "Dein" oder  
"Schifffahrt" und "Schiff-Fahrt".      
Medienbranche bei Studenten beliebt 147
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau