Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

          Nachrichten Kultur 
Campe-Preis für Denis Scheck           
                                       
Literaturkritiker Denis Scheck (50,    
"Druckfrisch") erhält in diesem Jahr   
den Julius-Campe-Preis des Hoffmann und
Campe Verlages. Seit 2003 moderiert    
Scheck das monatliche Büchermagazin    
"Druckfrisch" in der ARD.              
                                       
Die Auszeichnung, die nach dem Verleger
Julius Campe (1792-1867) benannt ist,  
gilt Persönlichkeiten, die sich auf    
herausragende Weise literaturkritische 
und literaturvermittelnde Verdienste   
erworben haben. Der Preis ist mit 99   
Flaschen edlen Weins und des Faksimiles
der "Französischen Zustände" von       
Heinrich Heine dotiert.                
Cranach-Bilder aus Gotha in Moskau. 409
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau