Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

   Unterhaltung: Nachrichten 
Carla Bruni duldet keine Untreue       
                                       
Frankreichs frühere Präsidentengattin  
Carla Bruni-Sarkozy kennt bei Untreue  
kein Pardon. "Wenn ich erfahren würde, 
dass mein Mann mich betrügt, würde ich 
ihm das sehr übel nehmen, wirklich sehr
übel", sagte die mit Frankreichs Ex-   
Staatschef Nicolas Sarkozy verheiratete
Sängerin dem Magazin "Elle". "Ich könn-
te zu extremen Taten schreiten, zum    
Beispiel ihm im Schlaf die Kehle auf-  
schneiden oder die Ohren abschneiden." 
                                       
"Ich denke, wenn man kann, sollte man  
vermeiden, untreu zu sein, das ist zu  
gefährlich", so die 48-Jährige. Ein ei-
fersüchtiger Mensch sei sie aber nicht.
Klose genießt EM als Fan........... 414
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau