Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

Zur Mobilversion

          Nachrichten Medien 
"Titanic" verkauft mehr Hefte          
                                       
Die Satirezeitschrift "Titanic" hat    
nach dem Terroranschlag auf "Charlie   
Hebdo" deutlich mehr Hefte verkauft als
gewöhnlich. "Es ist verrückt, in Paris 
sterben Satiriker - und in Deutschland 
kaufen die Leute uns aus Anteilnahme", 
so "Titanic"-Chefredakteur Wolff im    
"Handelsblatt". Von der Januar-Ausgabe 
seien rund 60.000 Stück (sonst 45.000) 
über die Theke gegangen.               
                                       
Das Februar-Heft wird unter der Über-  
schrift "Wo ist Mohammed? (Gute Frage  
eigentlich)" eine Pariser Straßenszene 
als Wimmelbild zeigen, in der der isla-
mische Prophet nicht zu sehen ist.     
Redakteure mit eigener Zeitung..... 427

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau