Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

        Nachrichten Ratgeber 
Hunderte Tote nach OP-Schlampereien    
                                       
Jedes Jahr sterben in Deutschland nach 
einer Schätzung 600 bis 700 OP-Patien- 
ten, weil im Körper Tupfer oder ande-  
re Operationsmaterialien vergessen wur-
den. Darauf macht das Aktionsbündnis   
Patientensicherheit (APS) aufmerksam.  
Das als seriös geltende APS beruft sich
auf verschiedene Studien und Umfragen. 
                                       
Insgesamt bleiben demnach in Deutsch-  
land jährlich bis zu 3000 Fremdkörper  
wie Tupfer und Bauchtücher nach einem  
Eingriff unbeabsichtigt in Patienten.  
Es sei nur ein Beispiel für Risiken von
Patienten in Kliniken oder bei Ärzten, 
wie die Organisation mitteilte.        
Mehr Vogelarten vor dem Aussterben. 515
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau