Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

       Ratgeber: Nachrichten 
Flex-Beschäftigte schlafen schlecht    
                                       
Ein Drittel der Deutschen findet nicht 
richtig in den Schlaf. Ein knappes     
Viertel kommt nicht auf das von Gesund-
heitsexperten empfohlene Minimum von   
sechs Stunden. Das geht aus der Studie 
"Schlaf gut, Deutschland" hervor, die  
die Techniker Krankenkasse vorstellte. 
                                       
Überdurchschnittlich hoch sei demnach  
der Anteil der Schlecht-Schläfer unter 
den Berufstätigen mit unregelmäßigen   
Arbeitszeiten oder Schichtdienst. Von  
diesen sogenannten Flex-Beschäftigten  
klagten 40 Prozent über schlechte      
Schlafqualität. Die Hälfte schlafe     
höchstens fünf Stunden.                
Hass-WhatsApp kein Kündigungsgrund. 516
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau