Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Tierversuchszahlen stagnieren          
                                       
Die Tierversuchszahlen in Deutschland  
stagnieren. 2015 wurden nach aktuellen 
Daten des Bundesministeriums für Ernäh-
rung und Landwirtschaft rund zwei Mil- 
lionen Wirbeltiere und Kopffüßler wie  
Kraken in Versuchen eingesetzt - etwa  
genauso viele wie im Jahr zuvor. Die   
meisten Versuchstiere sind Mäuse und   
Ratten. Aber auch Affen und Halbaffen  
(3141) sowie Hunde (4491) und Katzen   
(1112) wurden verwendet.               
                                       
Hinzu kamen den Angaben zufolge rund   
772.000 Tiere, die zu wissenschaftli-  
chen Zwecken getötet wurden. Diese Zahl
lag 2014 noch bei rund 790.000.        
Umweltminister wollen saubere Autos 552
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau