Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die Screenreader-optimierte Version unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

Zur Mobilversion

   Nachrichten Wissen+Umwelt 
Stachelhai konnte wohl Farben sehen    
                                       
Ein längst ausgestorbener Fisch aus    
einer Zeit, als die Erde noch ein ein- 
ziger Kontinent war, konnte womöglich  
schon farbig sehen. Forscher fanden in 
einem über 300 Millionen Jahre alten   
Fossil eines Acanthodes bridgei Rück-  
stände von Stäbchen- und Zapfenzellen, 
die auch im Menschenauge für das Farb- 
sehen verantwortlich sind.             
                                       
Es sei das 1.Mal, dass so alte Über-   
bleibsel einer Netzhaut entdeckt worden
seien, sagte Gengo Tanaka von der Kuma-
moto-Universität in Japan. Rückstände  
von Augen sind selten, weil das weiche 
Gewebe normalerweise schnell verwest.  
Japan plant Wasserstoff-Tankstellen 553

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau