Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Hitze zerstört Great Barrier Reef      
                                       
Eine Hitzewelle zerstörte in den Jahren
2016 und 2017 fast ein Drittel des aus-
tralischen Great Barrier Reefs. Die Er-
wärmung schädigte die Korallen auf ei- 
ner mehr als 1000 km langen Strecke des
Riffs, berichten Wissenschaftler aus   
Australien und den USA in der Fachzeit-
schrift "Nature". Das Ökosystem an der 
Nordostküste des Landes hat eine       
Gesamtlänge von 2300 km.               
                                       
Als Grund für die starke Erwärmung des 
Wassers nennen die Forscher eine Kombi-
nation von Klimawandel und dem Klima-  
phänomen El Nino.                      
                                       
London will keine Plastikhalme mehr 554
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau