Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Rekord bei Embryonen-Entwicklung       
                                       
Britische und US-Forscher haben bei der
Entwicklung menschlicher Embryonen im  
Reagenzglas einen Rekord aufgestellt.  
Erstmals sei es gelungen, künstlich be-
fruchtete Eizellen knapp zwei Wochen   
lang im Labor heranreifen zu lassen,   
ohne sie in die weibliche Gebärmutter  
einzupflanzen, meldeten die Fachblätter
"Nature" und "Nature Cell Biology". Der
Erfolg wirft erneut ethische Fragen    
auf.                                   
                                       
Normalerweise müssen künstlich befruch-
tete Eizellen nach sieben Tagen in die 
Gebärmutter eingesetzt werden, damit   
sie sich weiterentwickeln können.      
Ozeane-Ausstellung auf Tournee..... 555
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau