Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
London will keine Plastikhalme mehr    
                                       
Die britische Regierung will Plastik-  
strohhalme und Plastikstäbe zum Umrüh- 
ren von Kaffee verbieten. "Plastikmüll 
ist eine der größten Umweltherausforde-
rungen, mit denen die Welt konfrontiert
ist", sagte Premierministerin Theresa  
May. Sie forderte die 53 Commonwealth- 
Nationen auf, Teil der neuen Common-   
wealth Clean Oceans Alliance zu werden.
                                       
Behörden zufolge würde das Verbot von  
Plastikstrohhalmen dafür sorgen, dass  
nicht mehr jedes Jahr Milliarden von   
ihnen Meere verschmutzen. Plastikstroh-
halme für die medizinische Verwendung  
sollen nicht verboten werden.          
Neue Recyclingquoten verabschiedet. 555
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau