Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Ruß trug zum Massensterben bei         
                                       
Nach dem Asteroiden-Einschlag auf die  
Erde vor 66 Millionen Jahren versank   
der Planet für mehr als ein Jahr in    
Dunkelheit. Dies lag an großen Mengen  
Ruß, die infolge von weltweiten Flä-   
chenbränden nach dem Einschlag in die  
Atmosphäre gelangten, wie US-Forscher  
in den "Proceedings" der US-Nationalen 
Akademie der Wissenschaften berichten. 
                                       
Ohne Sonnenlicht kam die Photosynthese 
der Pflanzen zum Erliegen und die Tem- 
peraturen sanken. Das habe zum Massen- 
sterben am Ende der Kreidezeit beige-  
tragen, bei dem zwei Drittel der Arten 
ausstarben, darunter die Dinosaurier.  
Fukushima: Eiswall fast fertig..... 555
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau