Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

   Nachrichten Wissen+Umwelt 
120.000 seltene Antilopen gestorben    
                                       
Binnen weniger Tage sind Zehntausende  
vom Aussterben bedrohte Saiga-Antilopen
in Kasachstan verendet. Seit Mitte Mai 
starben mehr als 120.000 Exemplare der 
gefährdeten Art in der Steppe, wie das 
Landwirtschaftsministerium in Astana   
mitteilte. Die kasachischen Behörden   
gehen von einem Befall mit dem Erreger 
Pasteurella aus.                       
                                       
90 % der verendeten Tiere seien Antilo-
penkühe. Nun soll nach Angaben des     
Ministeriums die Weltorganisation für  
Tiergesundheit mit einem Spezialisten- 
team helfen, die genauen Ursachen für  
das rasante Saiga-Sterben zu ermitteln.
Europäischer Pilz tötet Fledermäuse 557
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau