Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Hitze führt zu Storchenbaby-Sterben    
                                       
Schön sieht es aus, wenn die Störche in
Brandenburg derzeit bei blauem Himmel  
über ihre Nester fliegen - doch die    
Sommerhitze bereitet einigen der Vögel 
große Probleme. In der Spreewald-Region
sind nach Angaben des Naturschutzbunds 
(Nabu) bereits mehrere Baby-Störche ge-
storben.                               
                                       
Storcheneltern warfen sie aus ihren    
Nestern, weil sie nicht genügend Nah-  
rung finden, wie Bernd Elsner, Ge-     
schäftsführer des Nabu-Regionalverbands
Calau, sagte. Viele Wiesen seien sehr  
trocken, daher fänden die Störche zu   
wenig Frösche, Libellen und Kleintiere.
Auster soll wieder heimisch werden. 557
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau