Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

              Sport: Olympia 
Doping: Russland kündigt Klagen an     
                                       
Russland will rechtlich gegen die Do-  
ping-Vorwürfe im jüngsten Bericht des  
WADA-Chefermittlers Richard McLaren    
vorgehen. Das kündigte Sportminister   
Witali Mutko im russischen TV an. Ziel 
sei, "die Ehre und Würde zu schützen". 
Die gesperrten Sportler wollten nach   
den Olympischen Spielen vor Zivilge-   
richten klagen, so Mutko.              
                                       
McLaren hatte als Ermittler der Welt-  
Antidoping-Agentur Russland in seinem  
Bericht staatlich gesteuertes Doping   
vorgeworfen. Der Skandal hätte der     
Sportnation fast den Komplettausschluss
von den Spielen in Rio beschert.       
200 <<                            > 218
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau