Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

         Kultur: Nachrichten 
Porträt: Gene Wilder                   
                                       
Gene Wilder wurde am 11.Juni 1933 in   
Milwaukee im US-Staat Wisconsin als    
Sohn russischer Einwanderer geboren.   
Sein eigentlicher Name war Jerome Sil- 
berman. In New York absolvierte er die 
berühmte Theaterschule von Lee Stras-  
berg. Das Markenzeichen war seine fah- 
rige, schusselige Art.                 
                                       
Sein Leinwand-Debüt gab Wilder 1967 in 
dem Gangsterdrama "Bonnie und Clyde" in
der Rolle eines schüchternen Leichenbe-
statters. Er arbeitete später auch als 
Regisseur ("Die Frau in Rot"). Ende der
1990er Jahre erkrankte er an Lymphdrü- 
senkrebs, bekam die Krankheit in Griff.
Studenten-Oscars nach Deutschland.. 404
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau