Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

         Kultur: Nachrichten 
Everett zeigt Regie-Debüt in Berlin    
                                       
Im Rahmen der Reihe "Berlinale Special"
hat Schauspielstar Rupert Everett ("Die
Hochzeit meines besten Freundes") sein 
Regie-Debüt "The Happy Prince" vorge-  
stellt. Als Autor, Regisseur und Haupt-
darsteller beleuchtet der 58-jährige   
Brite in dem Drama die letzten Jahre   
des wegen seiner Homosexualität weithin
geächteten irischen Dichters und Dandys
Oscar Wilde (1854-1900).               
                                       
Der Film zeigt Oscar Wilde als zugleich
kreativen und selbstzerstörerischen    
Charakter. Der Film beleuchtet auch das
Dasein von Oscar Wildes Frau Constance,
gespielt von Emily Watson. >> 850      
BE: Jubel für "Panikherz"-Premiere. 405
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau