Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 WM in Peking Leichtathletik 
Jamaika mit beiden Sprintstaffeln top  
                                       
Usain Bolt hat mit Jamaikas 4x100-m-   
Staffel seine 3.Goldmedaille in Peking 
gewonnen. Der Sieger über 100 und 200 m
führte das Quartett in 37,36 Sekunden  
ins Ziel. Für Bolt war es das 11.WM-   
Gold seiner Karriere. Die deutsche     
Staffel kam auf Platz vier, es fehlten 
nur zwei Hundertstel zu Bronze. Bei den
Frauen hatte zuvor auch Jamaika trium- 
phiert. Die DSV-Frauen wurden Fünfte.  
                                       
Piotr Malachowski ist Nachfolger von   
Robert Harting als Diskus-Weltmeister. 
Hartings Bruder Christoph verpasste mit
nur zwei gültigen Versuchen als Achter 
mit 63,94 m die erhoffte Medaille.     
600 <<                           >> 605
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau