tagesschau: Nachrichten

Grüne für Zuwanderungskompromiss

Bei den Jamaika-Sondierungen haben die Grünen nach Informationen des ARD- Hauptstadtstudios ein Kompromissangebot in der Flüchtlingspolitik gemacht.

Die von der Union geforderte Zahl von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr solle demnach als "atmender Rahmen" gelten. Diese Zahl seit der Wiedervereinigung nur in fünf Jahren überschritten worden sei.

Im Gegenzug fordern die Grünen, dass der Familiennachzug für Menschen mit eingeschränkten Schutzstatus ab März 2018 wieder möglich ist.

>> Bundeswehr: Übergriffe gemeldet