tagesschau: Nachrichten

Ansbach:Jetzt ermittelt Karlsruhe

Wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen im Fall Ansbach übernommen.

Auf einem Handy des Täters sei ein Video gesichert worden, in dem eine vermummte Person ihre Zugehörigkeit zu IS- Anführer Abu Bakr al-Bagdadi bezeuge. Es sei davon auszugehen, dass es sich dabei um den Täter von Ansbach handele.

Der Generalbundesanwalt verfolgt Straftaten gegen die innere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland.

>> München: Mitwisser wieder frei