Zurück Weiter

Nachrichten tagesschau

Kapitän der "Sewol" verhaftet

Der Kapitan der verunglückten südkoreanische Fähre "Sewol" ist verhaftet worden. Er soll u.a. wegen Verletzung der Aufsichtspflicht angeklagt werden. Neben dem Kapitän wurden noch zwei weitere Besatzungsmitglieder inhaftiert.

Offenbar war das Schiff zum Unglückszeitpunkt von der dritten Offizierin gesteuert worden. Den Ermittlern zufolge hatte der Kapitän das Steuer an die unerfahrene 26-Jährige übergeben.

An Bord der "Sewol" waren 475 Menschen. Bisher wurden 28 Tote geborgen, mehr als 270 Menschen werden noch vermisst.

Zurück Weiter