Nachrichten tagesschau

Al-Schabaab tötet 28 Businsassen

Die somalische Terrormiliz Al-Schabaab hat im Norden Kenias einen Bus überfallen und 28 Menschen getötet.

Die Bewaffneten hätten alle Nicht-Muslime aus dem Bus herausgegriffen und erschossen, berichtete die Polizei. Al-Schabaab bekannte sich zu dem Anschlag.

Die Gruppe will in der Region einen islamischen Gottesstaat errichten. Seit kenianische Truppen vor drei Jahren in Somalia in den Kampf gegen Al-Schabaab eingetreten waren, verüben die Terroristen auch in Kenia immer wieder Anschläge.