tagesschau: Nachrichten

Haft für israelischen Soldaten

Ein israelischer Soldat muss wegen der Tötung eines verletzten Palästinensers für 18 Monate in Haft. Dieses Strafmaß gab ein Militärgericht in Tel Aviv bekannt. Die Verteidigung kündigte Berufung an.

Der Soldat hatte im März 2016 in Hebron den verletzt am Boden liegenden Mann getötet. Dies wurde von einem Mitarbeiter einer Menschenrechtsorganisation gefilmt. Der Palästinenser hatte zuvor einen Soldaten angegriffen.

Der Fall spaltet Israel. Politiker sprachen sich für eine Begnadigung aus.

>> UNICEF-Appell wegen Hungersnot