tagesschau: Nachrichten

Luftverschmutzung kostet Leben

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als sieben Millionen Menschen an den Folgen zu starker Luftverschmutzung. Diese Zahlen nannte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf Basis von Messungen an mehr als 3000 Orten auf der Welt.

Dabei habe nicht nur verunreinigte Au-ßenluft schädliche Konsequenzen, so der Bericht. 4,3 Millionen Todesfälle seien Folge von verschmutzter Innenluft, etwa durch das Heizen mit Kohle oder Holz.

Folgen der Verschmutzung können Herzinfarkte, Krebs und Atemwegserkrankungen sein.

>> Friedensvertrag für Kolumbien