Zurück Weiter

Nachrichten Wirtschaft

Russland: Opel reduziert Produktion

Angesichts dramatischer Absatzschwierigkeiten drosselt der Autohersteller Opel seine Produktion in Russland. Das Werk in St.Petersburg solle künftig nur noch im Einschichtbetrieb gefahren werden, teilte die Tochter des US-Konzerns General Motors mit.

Der russische Automarkt stecke derzeit "in ernsten Turbulenzen", erklärte Vorstandschef Karl-Thomas Neumann. Im vergangenen Jahr sei Russland nach Großbritannien und Deutschland noch der drittgrößte Markt gewesen. Zwischen Januar und August verkaufte Opel in Russland 24,4 % weniger als im Vorjahr.

Zurück Weiter