Nachrichten Wirtschaft

Sorgen um Industrie in China

In China ist die Industrieproduktion im August abermals zurückgegangen und hat damit die Furcht vor einer immer stärker abflauenden Konjunktur in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt genährt. Auch der Dienstleistungssektor, der zuletzt für ein wenig Hoffnung gesorgt hatte, verlor an Schwung. Die Börsen in Asien gaben erneut nach.

In China ist momentan eine schwächere Nachfrage aus dem In- und Ausland zu spüren. Viele Firmen haben mit Überkapazitäten zu kämpfen und müssen die Preise senken, was wiederum ihre Gewinne schmälert.