Nachrichten Wirtschaft

58,5 Milliarden Arbeitsstunden

Die Beschäftigten in Deutschland haben im vergangenen Jahr zusammen 58,5 Milliarden Stunden gearbeitet. Das entspricht einem Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Mehr gearbeitet wurde zuletzt 1992 mit einer Gesamtsumme von knapp 60 Milliarden Stunden.

"Das Arbeitsvolumen hat sich 2014 auch bei durchwachsener Konjunktur kräftig erhöht", sagte Enzo Weber vom IAB. Das Plus sei sowohl auf die Zunahme bei den Erwerbstätigen als auch auf den Anstieg bei der Arbeitszeit zurückzuführen. >