Nachrichten Wirtschaft

Streikpause bei Amazon

Beim Online-Versandhändler Amazon hat am Sonntagvormittag in den Versandzentren Bad Hersfeld und Leipzig nach dem bisher längsten Streik die Arbeit wieder planmäßig begonnen. Die Gewerkschaft Verdi hatte zuvor für Sonntag eine Streikpause angekündigt, nachdem sie mit ihren Klagen gegen die Sonntagsarbeit in den beiden Zentren eigenen Angaben zufolge gescheitert war.

Der Ausstand soll am Montag aber an beiden Standorten sowie in Rheinberg (NRW) und Graben (Bayern) weitergehen. Das Ende ist erst für Heiligabend (15.00 Uhr) geplant.