Nachrichten Wirtschaft

Sparkasse verliert Prozess um Rot

Die deutschen Sparkassen haben im Kampf um die exklusive Nutzung ihres "Sparkassen-Rots" eine juristische Niederlage kassiert. Das Bundespatentgericht in München gaben der Klage der spanischen Santander-Bank auf Löschung des Markenschutzes der Farbe statt, wie beide Seiten mitteilten. Der Sparkassenverband kündigte sofort Revision an.

Die deutschen Sparkassen verwenden seit 1972 das Signalrot mit der Bezeichnung "HKS 13" als einheitliche Geschäftsfarbe, 2007 ließ sie die Farbe beim Markenamt eintragen. Die spanische Bank nutzt den sehr ähnlichen Ton "HKS 14".