Zurück Weiter

Nachrichten Wirtschaft

Russland belastet Opel-Ergebnis

Der Markteinbruch in Russland und die teure Schließung des Werks in Bochum drücken auf das Ergebnis beim Autobauer Opel. Im 3.Quartal verbuchte der US-Mutterkonzern General Motors (GM) in Europa ein Minus von 387 Mio.Dollar (306 Mio.Euro), wie GM berichtete.

Damit hat sich der Verlust im Vergleich zum Vorjahr erhöht, als GM in Europa 238 Mio.Dollar verlor. "Der Wind weht von vorn. Im 3.Quartal ist es uns leider nicht gelungen, unsere Verluste im Vergleich zum Vorjahresquartal zu verringern", schreibt Opel-Chef Karl-Thomas Neumann.

Zurück Weiter