Wirtschaft: Nachrichten

Japan steigert seine Exporte weiter

Der schwache Yen, der Smartphone-Boom und die deshalb rege Nachfrage nach Halbleiterprodukten sowie die stark gestiegenen Ausfuhren nach China kurbeln Japans Exportwirtschaft weiter an. In den ersten zehn Monaten exportierte das Land Waren im Wert von 64 Billionen Yen (487 Mrd.Euro). Dies ist der höchste Wert seit 2008.

Im Oktober legten die Ausfuhren zum vierten Mal hintereinander zweistellig zu. Es war zudem der 11.Monat in Folge, in dem die Exporte stiegen. Der lebhafte Außenhandel ist der wichtigste Grund für die jüngste Belebung der Wirtschaft

>> Barcelo will Hotelriesen schmieden