Wirtschaft: Nachrichten

Schaeffler verklagt Ex-Manager

Der Industriezulieferer Schaeffler fordert von acht ehemals hochrangigen Ex-Mitarbeitern Schadenersatz in Millionenhöhe. Sie sollen verbotene Schmiergeldzahlungen veranlasst haben und damit für tatsächlich geleistete und für mögliche künftige Strafen gegen das Unternehmen haftbar sein. Das Gericht in Schweinfurt hat eine Entscheidung zunächst vertagt.

Schaeffler wirft seinen ehemaligen Führungskräften vor, zwischen 2004 und 2011 Schmiergeldzahlungen an türkische Kontaktleute veranlasst zu haben, um Aufträge in der Türkei zu sichern.

>> WTO senkt Handels-Prognosen