Wirtschaft: Nachrichten

Deutsche kaufen wieder Aktien

Die Zahl der Aktionäre in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf ein Drei-Jahres-Hoch gestiegen. Im Jahresschnitt lag die Zahl derer, die Aktien oder Anteile an Aktienfonds besaßen, bei rund 9,01 Millionen. Das teilte das Deutsche Aktieninstitut (DAI) in Frankfurt mit.

Das ist der höchste Stand seit 2012 (knapp 9,5 Millionen Aktionäre). Zum Vorjahr erhöhte sich die Zahl um 6,7 Prozent oder 560.000. Ein Treiber sind die niedrigen Sparzinsen: Aktien sind deswegen als Alternative zu Sparbuch und Festgeld gefragt.