Nachrichten Wirtschaft

Hamburg: HHLA erhöht die Dividende

Der Hamburger Hafenkonzern HHLA hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr unter schwierigen Rahmenbedingungen gesteigert und erhöht die Dividende. Die Aktionäre sollen 52 Cent je Aktie erhalten, nach 45 Cent im Vorjahr. Der Konzernjahresüberschuss lag mit 59 Millionen Euro um 8,5 % über dem Vorjahr.

Der Umschlag an den drei Hamburger Containerterminals der HHLA erhöhte sich nur leicht um 1,2 % auf 7,2 Millionen Standardcontainer. Das lag auch daran, dass der Containerumschlag mit Russland rückläufig war. Gut lief dagegen der Transport der Container ins Hinterland.