Nachrichten Wirtschaft

Nike lässt Adidas weit hinter sich

Der weltgrößte Sportausrüster Nike ist dem zweitplatzierten Rivalen Adidas mit überraschend starkem Wachstum im Herbst weiter enteilt. Der US-Konzern steigerte nach eigenen Angaben seine Erlöse in dem Ende November abgelaufenen Geschäftsquartal währungsbereinigt um 18% auf 7,4 Mrd.Dollar (6,0 Mrd.Euro).

Adidas hatte für sein im September abgeschlossenes Quartal lediglich ein währungsbereinigtes Umsatzplus von 9% auf 4,1 Mrd.Euro berichtet. Das stärkste Wachstum erreichte Nike mit 24% erneut in der westeuropäischen Heimatregion des deutschen Konkurrenten.