Wirtschaft: Nachrichten

Cyberattacken auf Mittelständler

Der deutsche Mittelstand sieht sich zunehmend Cyberangriffen ausgesetzt. Jedes fünfte Unternehmen sei 2016 zum Opfer einer erfolgreichen Attacke geworden, so die Beratungsgesellschaft PwC zu ihrer Umfrage unter 400 Firmen mit bis zu 1000 Mitarbeitern.

2015 war nur jeder zehnte Betrieb betroffen. Hauptangriffsziel sei die Systemverfügbarkeit, gefolgt von Mitarbeiter- und Systemzugangsdaten, hieß es. Trotz verschärfter Bedrohungslage reagierten die Firmen nur zögerlich, kritisiert PwC. So seien die IT-Budgets sogar gesunken.

>> Kolumbien: FARC in Entwaffnungszone