Aus aller Welt: Nachrichten

Japan verbietet US-Truppen Alkohol

In Japan stationierte US-Militärangehörige dürfen ab sofort keinen Alkohol mehr im Land kaufen und trinken. Die Aufenthaltserlaubnis der Soldaten in der Präfektur Okinawa werde zudem bis auf Weiteres auf ihre Basis begrenzt, hieß es in Medienberichten. Anlass für das Verbot ist ein Autounfall eines 21- jährigen US-Marinesoldaten in Okinawa, bei dem ein Japaner getötet wurde.

Bei dem Unfall in der Stadt Naha war ein 61-jähriger Truckfahrer beim Abbiegen ums Leben gekommen, als der Wagen des Amerikaners ihn von der gegenüberliegenden Seite aus traf.

>> Neukaledonien droht Tsunami