Nachrichten Aus aller Welt

Google-Drohne abgestürzt

Ein Prototyp der Google-Drohnen, die Internet-Zugänge in entlegene Gebiete bringen sollen, ist bei einem Testflug abgestürzt. Die US-Verkehrssicherheitsaufsicht NTSB habe Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher der Behörde.

Die unbemannte Drone "Solara 50" sei bereits am 1.Mai kurz nach dem Start auf einem Testgelände im Bundesstaat New Mexico auf den Boden geprallt. Diese leichten Fluggeräte mit Solar-Antrieb haben eine Flügel-Spannweite von 50 Metern. Sie sollen in einer Höhe von rund 20 Kilometern fliegen und von dort Funksignale übermitteln.