Nachrichten Aus aller Welt

Neun Jahre für acht Kindstötungen

Im schlimmsten bekannten Fall von Kindstötung in Frankreich ist eine 51-jährige Frau zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ein Schwurgericht im nordfranzösischen Douai sprach sie der Tötung von acht ihrer Babys direkt nach der Geburt schuldig. Die Strafe fiel weniger hart aus als die von der Anklage geforderten 18 Jahre Gefängnis.

Die Geschworenen stellten ein eingeschränktes Urteilsvermögen bei der Frau fest. Zugleich gingen sie aber - mit Ausnahme des ersten Falls - von einer "festen Absicht" bei den Kindstötungen aus.