Zurück Weiter

Nachrichten Aus aller Welt

Chile erlaubt Cannabis-Anbau

Chile ist das erste Land in Lateinamerika, das offiziell Cannabis zu therapeutischen Zwecken anbaut. Bei einer Zeremonie in Santiago de Chile wurde die erste Ladung Hanfsamen für die Einpflanzung auf einem Kommunalgelände in der Hauptstadt vorbereitet. "Das ist ein historischer Moment der Erleichterung für alle Leidenden", erklärte die Daya-Stiftung, die sich für die medizinische Marihuana-Nutzung engagiert.

Im April soll die erste Ernte eingefahren werden. Dann wird das extrahierte Cannabis-Öls an rund 200 ausgewählte Krebspatienten kostenlos verteilt.

Zurück Weiter