Aus aller Welt: Nachrichten

Anzeigetafel zählt Mittelmeer-Tote

Die spanische Küstenstadt Barcelona hat eine digitale Anzeigetafel in Betrieb genommen, die die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge zählt. Bürgermeisterin Ada Colau sprach bei der Einweihung von einer "Anzeige der Schande".

Auf der Tafel, die in der Nähe eines beliebten Strandes errichtet wurde, steht: "Das ist nicht bloß eine Zahl, das sind Menschen." Auf ihr werden nun 3034 Tote verkündet - diese Zahl hatte die Internationale Organisation für Migration für die ersten sieben Monate des Jahres bekanntgegeben. Das sind über tausend mehr als noch 2015.

>> Spanien meldet Touristen-Rekord