Nachrichten Aus aller Welt

Spanien: Erneut Toter bei Stierhatz

Bei einem traditionellen Stiertreiben in Spanien ist ein Mann ums Leben gekommen. Das Opfer wurde nach Angaben der Veranstalter in Cuellar im Norden des Landes von einem Kampfstier angegriffen und tödlich verletzt. Trotz des raschen Eingreifens der Sanitäter starb der Mann noch vor Ort. Der Vorfall ereignete am Eingang zur Stadt, wo trotz fehlender Sicherheitszäune meist vor allem Kinder und ältere Leute unter den Zuschauern seien.

Die Stierrennen in Spanien haben eine jahrhundertelange Tradition. In diesem Sommer gab es bereits zwölf Todesfälle.