Aus aller Welt: Nachrichten

Frankreich: 85.000 Asylanträge

Die Zahl der Asylbewerber in Frankreich ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen, ist aber weiter deutlich niedriger als in Deutschland. Das Flüchtlingsamt Ofpra registrierte rund 85.000 Asylanträge. Das ist ein Anstieg um 6,5 Prozent im Vergleich zu 2015, wie das Innenministerium mitteilte. Die häufigsten Herkunftsländer waren der Sudan, Afghanistan, Haiti,Albanien und Syrien.

Im Zuge der europäischen Umverteilung von Asylbewerbern nahm Frankreich knapp 2700 Asylbewerber aus Griechenland und Italien auf. Die deutschen Behörden hatten mehr als 745.000 Anträge gezählt

>> Dänen sind ihre Namen leid