Zurück Weiter

Nachrichten Aus aller Welt

Häftling in Bruchsal verhungert

In der Haftanstalt in Bruchsal in Baden-Württemberg ist ein Gefangener in Einzelhaft verhungert. Der als hochaggressiv geltende Mann war in den Hungerstreik getreten. Er sei "aufgrund einer Mangelbzw. Unterernährung" gestorben, ergab ein Gutachten der Rechtsmedizin Heidelberg. Gegen den suspendierten Anstaltsleiter und eine Ärztin wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Der Mann aus Burkina Faso war am 9.August nach zweijähriger Einzelhaft tot in seiner Zelle gefunden worden. Er wog noch 57 kg bei einer Größe von 1,85 m.

Zurück Weiter