Zurück Weiter

Nachrichten Aus aller Welt

Flutschäden geringer als erwartet

Das Hochwasser des vergangenen Sommers hat wohl geringere Schäden verursacht als ursprünglich befürchtet. Bei der Infrastruktur des Bundes zumindest zeichnet sich nach Angaben des Verkehrsministeriums ab, dass die bisher vorhergesagte Summe von 1,32 Mrd.Euro aus dem Fluthilfefonds voraussichtlich nicht genutzt werden müsse.

Wie groß am Ende die Differenz sein wird, ließ ein Sprecher in Berlin aber offen. Nach Angaben der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" rechnet das Ministerium mit deutlich geringeren Schäden von 200 Mio.Euro.

Zurück Weiter