Fußball Sport

Blatter bleibt FIFA-Präsident

Trotz des größten Skandals der FIFA-Geschichte geht Joseph Blatter in seine fünfte Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbands. Der 79 Jahre alte Schweizer erhielt beim FIFA-Kongress mit 133:73 Stimmen im ersten Wahlgang gegen seinen Herausforderer Prinz Ali bin al-Hussein zwar nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit. Der Jordanier zog jedoch vor dem zweiten Wahlgang seine Kandidatur zurück.

Für 2019 kündigte Blatter seinen Rückzug an: "Am Ende meiner Amtszeit werde ich die FIFA meinem Nachfolger übergeben, eine robuste FIFA."