Sport: Olympia

Kein Komplett-Ausschluss der Russen

Das Internationale Olympische Komitee hat auf eine Sperre aller russischen Sportler bei den Olympischen Spielen verzichtet. Sportler, die gegenüber ihren jeweiligen Weltverbänden den Nachweis erbringen können, nicht in das russische Staatsdopingsystem involviert gewesen zu sein, dürfen in Rio starten, entschied das IOC-Exekutivkomitee.

Die Anti-Doping-Agentur Wada hatte einen Ausschluss der gesamten Mannschaft verlangt. Hintergrund war eine Untersuchung, nach der es in Russland offenkundig ein staatlich unterstütztes, systematisches Doping gegeben hat.

>> Leichtathleten bleiben ausgeschlossen