Fußball Sport

Weiter Ärger bei Hannover 96

Clubchef Martin Kind stößt bei einem Teil der Vereinsmitglieder von Hannover 96 weiter auf großen Widerstand. Die Entlastung des 96-Vorstandes erfolgte bei der mehrstündigen Mitgliederversammlung nur mit "erheblichen Gegenstimmen", wie es der Aufsichtsrats-Chef Valentin Schmidt ausdrückte. Die Abstimmung über die Entlastung wurde insgesamt dreimal durchgeführt.

Einzelne Mitglieder waren mit der Auszählung der Stimmen nicht zufrieden. Sie forderten vergeblich eine geheime Abstimmung und riefen "Wahlbetrug".