Fußball: Champions League

Juventus kann schon planen

Juventus steht mit einem Bein im Viertelfinale der Champions League. Die Turiner gewannen nach mehr als einstündiger Überzahl mit 2:0 beim FC Porto. Beide Tore erzielten Joker: Pjaca traf 5 Minuten nach seiner Einwechslung zur Führung, Alves erzielte 2 Minuten später bei seiner ersten Aktion das 2:0.

Im zweiten Mittwochspiel bewahrte sich Englands kriselnder Meister, Leicester City, die Chance aufs Weiterkommen. Leicester verlor beim FC Sevilla zwar 1:2, konnte sich durch das Auswärtstor durch Jamie Vardy aber eine ordentliche Ausgangsposition schaffen.

>> Achtelfinale, Hinspiele