Zurück Weiter

DFB-Pokal Fußball

Würzburger Kick.-Braunschweig 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Nielsen (78.)

Würzburg: Wulnikowski - Demirtas, Weißenberger (79.Lewerenz), Velkov, Schoppenhauer - Nothnagel - Billick, Vocaj - Shapourzadeh (80.Jabiri), Haller - Bieber

Braunschweig: Gikiewicz - Kessel, Correia, Reichel, Hedenstad - R.Korte (70.Bakenga), Pfitzner, Theuerkauf, Boland - Nielsen (90.+4 Henn), Kruppke (90.+2 Zuck)

Schiedsrichter: Kampka Zuschauer: 12.000 (ausverkauft)

Eintracht Braunschweig hat die Pflichtaufgabe mit Mühe gelöst. Die Amateure aus Unterfranken schlugen sich wacker. Braunschweig übernahm gleich die Initiative: Correia nach einer Ecke (6.) und Kruppke (19.) scheiterten am starken Würzburger Schlussmann Wulnikowski.

Dann wurde Würzburg mutiger: Heller scheiterte aus kurzer Distanz an Gikiewicz (62.) Das nun ausgeglichene Spiel fand ein glückliches Ende für Braunschweig: Stürmer Nielsen setzte erst stark nach und zog eiskalt ab. Der vermeintliche Ausgleich durch Bieber (86.) wurde wieder zurückgenommen (Abseits).

Zurück Weiter