Zurück Weiter

Fußball Sport

Papst hat die Bayern empfangen

Nach dem 7:1 beim AS Rom ist der FC Bayern im Vatikan von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen worden. Dabei kündigte der FCB dem Pontifex eine Millionenspende für 2015 an.

Die Mannschaft werde im kommenden Jahr ein Freundschaftsspiel bestreiten, aus dessen Einnahmen eine Million Euro zur Verfügung gestellt werde, sagte FCB-Vorstandsvorsitzende Rummenigge. "Papst Franziskus möge dann selbst entscheiden, wofür dieses Geld eingesetzt wird, um Menschen in Not, egal welchen Glaubens und wo auf der Welt, spontan zu helfen", ergänzte Rummenigge.

Zurück Weiter