Sport: Kurznachrichten

Kunstturn-WM ohne Alt

Tabea Alt, WM-Dritte am Schwebebalken, kommt wegen eines Knochenödems in der Schulter für eine Teilnahme an der Kunstturn-WM im Oktober in Doha nicht in Frage. Dies bestätigte Bundestrainerin Ulla Koch. Dagegen rechnet die Teamchefin bei den Welttitelkämpfen in Katar mit einer Rückkehr von Elisabeth Seitz nach einer Entzündung im Bauch.

Rotterdam: Deutsche Equipe Zweite

Die deutschen Springreiter haben beim Turnier in Rotterdam ihr bestes Saisonergebnis in der Nations-Cup-Serie erreicht. Angeführt von Laura Klaphake kam die Equipe im Nationenpreis hinter Belgien auf den 2.Platz.

>> Slalomkanute Schubert vorn