Fußball: Bundesliga

Werder Bremen - E.Frankfurt . 1:0 (0:0)

Eintracht begann mutig: In der 2.Minute konnte Wiedwald einen Kopfball von Ben-Hatira nur mit Mühe zur Ecke klären. In der 20. lenkte er einen Schuss von Hasebe über die Latte. Mit zunehmender Dauer merkte man jedoch: Frankfurt reicht ein Remis, Werder braucht mehr.

Also taten die Bremer mehr, dominierten das Spiel. Doch blieben ihre Angriffe harmlos. Die beste Chance vergab Junuzovic, als er freistehend verzog (63.). Die Eintracht spielte unterdessen mit einer Fünfer-Abwehrkette. Dann stocherte Verteidiger Djilobodji den Ball nach einem Freistoß über die Linie.