Bundesliga Fußball

VfB Stuttgart - E.Frankfurt

3:1 (0:0)

Dank Ginczek hat der VfB den ersten Heimsieg seit Ende September 2014 eingefahren. Trotz einer über weite Strecken schwachen Leistung holte Stuttgart gegen Frankfurt den ersten Dreier nach zuletzt 9 sieglosen Spielen.

Ginczek staubte zunächst zum 1:1 ab; traf dann nach starker Vorarbeit von Maxim. Dem Rumänen gelang schließlich das 3:1; Kostic hatte glänzend aufgelegt. Im Gegensatz zum 5:4 im Hinspiel boten beide Teams eher Magerkost. Die Eintracht hatte im Mittelfeld ein Übergewicht, aber kaum klare Chancen. Meier und Inui fehlte im Abschluss das Glück.