Bundesliga Fußball

Hamburger SV - Werder Bremen

2:0 (0:0)

Die ersten Chancen hatte der HSV: Behrami (9.) und Gouaida (11.) vergaben. Werder agierte aus einer stabilen Abwehr und kämpfte sich nach 20 Minuten besser ins Spiel. In dem von Zweikämpfen geprägten Spiel besaß der HSV jedoch weiterhin ein Übergewicht.

Der Einsatz stimmte, Höhepunkte blieben aber selten. Drobny hielt einen Junuzovic-Freistoß (66.). Dann brachte Rudnevs den Ball nach einem Einwurf ins Tor. Werder stürmte nochmal, musste aber kurz vor Schluss das 2:0 hinnehmen - Keeper Wolf drückte einen die Linie entlang trudelnden Ball über die Linie.