Bundesliga Fußball

SC Paderborn - VfB Stuttgart

1:2 (1:1)

Daniel Ginczek hat den VfB Stuttgart in einem Herzschlagfinale vor dem zweiten Bundesliga-Abstieg nach 1975 bewahrt. Angetrieben von Abfangjäger Die und dem starken Linksaußen Kostic erarbeitete sich der VfB bald ein Übergewicht. Allein am letzten Pass mangelte es lange.

Erst eine kurze Abwehr von Paderborns Hünemeier wurde zum Wegbereiter für den Ausgleich durch Didavi. Der VfB war bis zum Seitenwechsel am Drücker: Harnik (38.) und Ginczek (45.) vergaben. In Hälfte 2 wurde das Spiel etwas zerfahrener, doch Stuttgart blieb dran und hatte das Glück des Tüchtigen.