Fußball: 2. Bundesliga

SC Paderborn - 1.FC Nürnberg

0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Teuchert (86.)

Paderborn: Heuer Fernandes - Narey, Sebastian, Wahl, Hartherz - Bakalorz (74.Bertels), Wydra - Koc (79.Bickel), Stöger, Stoppelkamp - Helenius (67. Saglik)

Nürnberg: Schäfer - Brecko, Hovland, Bulthuis, Sepsi - Petrak, Möhwald - Blum (60.Teuchert), Leibold - Füllkrug (55.Burgstaller), Gislason (67.Mühl)

Schiedsrichter: Ittrich

Zuschauer: 15.000 (ausverkauft)

Der SC Paderborn ist innerhalb von zwölf Monaten aus der Bundesliga in die Drittklassigkeit abgestürzt. Die Niederlage gegen die Franken war der Schlusspunkt unter eine Paderborner Saison voller Missverständnisse.

Gleich zu Beginn musste SCP-Torwart Heuer Fernandes gegen Leibold (1.) retten, auch gegen Blum (20.) hielt er hervorragend. Für Paderborn hatten Helenius (8.) und Stoppelkamp (23.) vor dem Wechsel die besten Möglichkeiten. In den zweiten 45 Minuten erhöhte der SCP vergeblich den Druck.