2. Bundesliga Fußball

SC Freiburg - SV Sandhausen

4:1 (3:0)

Tore: 1:0 Frantz (9.), 2:0 Petersen (30.), 3:0 Grifo (37.), 4:0 Grifo (79.), 4:1 Hübner (88.)

Freiburg: Schwolow - Mujdza, Höhn, Föhrenbach, Günter - Abrashi (85. Schuster), Höfler - Philipp (84.Guede), Frantz - Grifo (81.Hufnagel), Petersen

Sandhausen: Knaller - Klingmann, Kister, Hübner, Paqarada (84.Roßbach) - Linsmayer, Kulovits - Zillner, Kratz (76.Kuhn), Kosecki - Wooten

Schiedsrichter: Dietz

Zuschauer: 21.900

Der Sportclub hat das Match gegen Sandhausen früh entschieden. Dabei begann der SVS besser, aber Freiburg erzielte gleich mit der ersten Chance die Führung. Petersen verlängerte eine Flanke vom rechten Flügel auf Frantz, der den Ball zwar nicht richtig traf, ihn aber im Tor unterbrachte. Dann legte Frantz zu Petersen, der den Ball reingrätschte

Grifo mauserte sich zum Calhanoglu der zweiten Liga. Zunächst netzte er nach tollem Solo ein. Dann traf er per Freistoß aus 30 Metern an die Latte, wenig später zirkelte er den Ball aus ähnlicher Distanz in den Winkel zum 4:0.