Fußball: 2. Bundesliga

Union Berlin - Greuther Fürth

1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Leistner (65.), 1:1 Dursun (80.)

Union: Busk - Trimmel, Leistner, Puncec, Pedersen - Fürstner (90.+5 Kessel) - Kroos (85.Brandy), Kreilach - Skrzybski, Quaner, Hedlund (66.Redondo)

Fürth: Burchert - Narey, Franke, Gugganig, Heidinger - Kirsch, Djokovic (74.Rapp) - Bolly (78.Dursun), Zulj, Geiselmann - Sararer (90.+4 Sollfrank)

Schiedsrichterin: Steinhaus

Zuschauer: 19.228

Mit dem Remis gegen den ungeliebten Gegner Fürth droht Union den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen zu verlieren. Felix Kroos bereitete die Berliner Führung vor, Leistner köpfte den Ball ins Tor. Die Führung hielt aber nur eine Viertelstunde.

Fürstner traf bei seinem Befreiungsschlag den Rücken von Schiedsrichterin Steinhaus, von dort sprang der Ball zum eingewechselten Dursun, der Fürstner anschoss. Vom Ex-Fürther trudelte der Ball unhaltbar ins Tor. Unions Sören Brandy traf drei Minuten vor dem Ende nur den Pfosten.