Fußball: 2. Bundesliga

1.FC Heidenheim - VfL Bochum

1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Verhoek (23.)

Heidenheim: Müller - Strauß (84. Theuerkauf), Wittek, Beermann, Feick - Griesbeck, Titsch-Rivero (46.Pusch) - Schnatterer, Thiel - Verhoek, Dovedan (66.Thomalla)

Bochum: Riemann - Gyamerah, Fabian (84.Wurtz), Hoogland, Danilo - Losilla, Tesche (65.Serra) - Sam, Stöger, Kruse (72.Gündüz) - Hinterseer

Schiedsrichter: Kempter

Zuschauer: 10.000

Bochum begann engagiert und kam zu den größeren Spielanteilen. Pech hatten die Gäste, als ein Treffer von Hinterseer (6.) zu Unrecht wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Dennoch blieb Dutts Mannschaft gegen die harmlosen Heidenheimer am Drücker. Allerdings strahlte der VfL noch keine Torgefahr aus.

Nach Heidenheims überraschender Führung durch Verhoek erhöhte Bochum wieder den Druck, machte aber zu wenig daraus. Nach der Pause bemühten sich die Gäste mit zunehmender Intensität um den Ausgleich. Heidenheim sorgte vornehmlich mit Kontern für Gefahr.