Fußball: 2. Bundesliga

E.Braunschweig - Erzgeb.Aue

1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Ofosu-Ayeh (10.), 1:1 Nazarov (57./HE)

Braunschweig: Fejzic - Ofosu-Ayeh, Decarli, Valsvik, Reichel - Omladic (46.Zuck), Moll, Correia, Hernandez - Nyman (77.Abdullahi), Biada (60. Kumbela)

Aue: Männel - Rizzuto, S.Breitkreuz, Susac, Hertner - Tiffert, Samson - Skarlatidis (81.Bunjaku), Fandrich (46. Nazarov), Adler (46.Kaufmann) - Köpke

Schiedsrichter: Koslowski

Zuschauer: 19.630

Herbstmeister Braunschweig wartet im Jahr 2017 weiter auf den ersten Sieg und hat erneut wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg liegen gelassen. Aue verbesserte sich zumindest vorläufig auf den Relegationsplatz.

Trotz des frühen Rückstands spielten die Gäste engagiert, auch weil sich die Eintracht nach der Führung von Ofosu- Ayeh (nach Flanke von Reichel) weit zurückzog und sich auf die Defensive verließ. Ofosu-Ayeh war es auch, der den Handelfmeter für Aue verursachte. Das war aber schon in der 2.Halbzeit, die deutlich munterer verlief.