2. Bundesliga Fußball

E.Braunschweig - F.Düsseldorf

2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Nielsen (67.), 1:1 Halloran (69.), 2:1 Kessel (90.+1)

Braunschweig: Gilkiewicz - Kessel, Correia, Reichel, Hedenstadt - Theuerkauf, Boland - Kruppke (76.Korte), Khelifi (64.Zuck) - Nielsen, Ryu (84.Bakenga)

Düsseldorf: Unnerstall - Schauerte, Soares, Tah, Avevor - Bodzek, da Silva Pinto - Erat (83.Bellinghausen), Liendl (46.Pohjanpalo), Halloran - Hoffer (64.Benschop)

S: Stegemann Z: 21.410

In einer müden ersten Halbzeit waren die Gastgeber noch die aktivere Mannschaft und hatten auch die einzig gute Chance: Khelifi scheiterte aus 13 Metern mit einem Volleyschuss an Fortuna-Keeper Unnerstall (35.). Die Düsseldorfer, bei denen die Top-Torjäger Benschop und Pohjanpalo zu Spielbeginn nur auf der Bank saßen, entwickelten so gut wie keine Offensivgefahr.

Auch nach der Pause war die Eintracht mit einer Chance von Khelifi (57.) näher am ersten Treffer. Danach wurde es turbulent: Nielsens Führung glich Halloran postwendend aus.