Fußball: 2. Bundesliga

FC St.Pauli - Hannover 96

0:0

St.Pauli: Heerwagen - Dudziak, Gonther, Ziereis, Buballa - Nehrig, Buchtmann - Sahin (64.Choi), Möller Daehli (60. Thy), Sobota (85.Kalla) - Bouhaddouz

Hannover: Tschauner - Anton, Salif Sane, Hübner, Prib (78.Füllkrug) - Bakalorz, Schmiedebach - Fossum (61. Bech), Maier (67.Sarenren-Bazee), Albornoz - Harnik

Schiedsrichter: Zwayer

Zuschauer: 29.546 (ausverkauft)

Das 0:0 des Aufstiegsaspiranten Hannover gegen Kellerkind St.Pauli dürfte 96-Trainer Stendel weiter unter Druck setzen. St.Pauli begann mutig, hatte aber ebenso wie Hannover Schwierigkeiten mit dem Torabschluss.

Erst in Hälfte zwei wurden die Hamburger offensiver: ein Pfostenschuss durch Bouhaddouz (57.) und zwei weitere Großchancen resultierten daraus. Hannover kam zwar in der Schlussphase noch einmal stärker auf und ebenfalls zu einem Pfostentreffer durch Harnik, musste sich aber mit dem Remis begnügen.