Fußball: 2. Bundesliga

Union Berlin - SC Freiburg

2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Nikci (66.), 2:0 Quiring (78.), 2:1 Kempf (90.+3)

Berlin: Haas - Kessel, Leistner, Puncec, Parensen - Fürstner (82. Zejnullahu) - Quiring (85.Wood), Kroos, Kreilach - Brandy, Nikci (72.Skrzybski)

Freiburg: Klandt - Mujdza (82. Hufnagel), Torrejon, Kempf, Günter - Höfler, Abrashi - Philipp (73.Frantz), Grifo - Petersen, Niederlechner (67.Guede)

Schiedsrichter: Dingert

Zuschauer: 22.012 (ausverkauft)

Im ausverkauften Stadion an der Alten Försterei neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken. Erste hochkarätige Chancen gab es nach mehr als einer halben Stunde: Zunächst schoss der Freiburger Niederlechner an den Pfosten (32.), wenig später scheiterte Quiering an Patric Klandt (35.).

Nach der Pause kamen die Gastgeber aggressiver aus der Kabine und erzielten durch einen schönen Weitschuss von Nikci das 1:0. In der 78.Minute umspielte Quiering nach einem schönen Pass Klandt und schob zum 2:0 ein.