2. Bundesliga Fußball

1.FC Nürnberg - Karlsruher SC

1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Burgstaller (5.), 1:1 Hennings (45.+1)

Nürnberg: Rakovsky - Celustka, Petrak, Hovland, Pinola - Stark, Polak - Burgstaller (88.Kerk), Füllkrug (59. Blum) - Mlapa (34.Schöpf), Sylvestr

Karlsruhe: Vollath - Valentini, Gulde, Mauersberger, Max - Meffert, Yabo (77. Peitz) - Torres (88.Nazarov), Yamada, Krebs (67.Sallahi) - Hennings

Schiedsrichter: Winkmann

Zuschauer: 30.458

Nürnberg erwischte einen Traumstart. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Mlapa und Sylvestr traf Burgstaller zur schnellen Führung. In der unterhaltsamen und temporeichen Partie zeigte sich der KSC nur kurz geschockt. Torres vergab die Chance zum Ausgleich (10.).

Die Gäste waren in der Folge spielbestimmend, Nürnberg lauerte auf Konter. Torjäger Sylvestr bot sich zweimal eine Chance (25./40.). Auf der Gegenseite wurden die Karlsruher Bemühungen noch vor der Pause belohnt. Auch in Halbzeit 2 versteckten sich die Gäste nicht. Nürnberg war die ganze Zeit gefährlich.