Fußball: 2. Bundesliga

FC Heidenheim - SV Sandhausen

1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Thomalla (20.), 1:1 Jovanovic (84.)

Heidenheim: Zimmermann - Philp, Kraus, Beermann, Feick - Griesbeck, Theuerkauf (73.Titsch-Rivero) - Halloran (72. Finne), Leipertz, Schnatterer - Thomalla

Sandhausen: Knaller - Klingmann, Kister, Roßbach, Schaaf - Linsmayer, Kulovits - Wooten (67.Jovanovic), Pledl, Thiede (67.Vollmann) - Bouhaddouz

S: Weiner Z: 11.300

Den Viertelfinal-K.o. im DFB-Pokal gegen Hertha noch nicht verkraftet hat der 1.FC Heidenheim. Der FC verpasste den ersten Sieg nach vier Heimpleiten in Folge. Aber sie bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Die Feld-überlegenheit führte schließlich auch zum Führungstor, das Thomalla per Kopf nach Flanke von Robert Leipertz gegen die Sandhausener erzielte.

Die Gäste hatten große Probleme im Spielaufbau, so blieben Torchancen Mangelware. Heidenheims Marc Schnatterer (59.) hatte mit einem Pfostenschuss Pech.