Fußball: 2. Bundesliga

FC St.Pauli - VfL Bochum

1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Mlapa (20.), 1:1 Bouhaddouz (76.)

Rot: Perthel (28./grobes Foul)

Hamburg: Heerwagen - Hedenstad, Sobiech, Gonther, Keller - Hornschuh (46.Empen) - Sobota, Miyaichi, Choi, Buballa (17.Neudecker/90.Rosin) - Bouhaddouz

Bochum: Riemann - Gyamerah, Hoogland, Perthel, Rieble - Losilla, Stiepermann - Merkel, Wurtz, Quaschner (87. Novikovas) - Mlapa (46.Canouse)

S: Zwayer Z: 29.546 (ausverkauft)

Schlusslicht St.Pauli ist zum 3.Mal in Folge ungeschlagen geblieben, hat aber trotz mehr als einer Stunde in Überzahl den nächsten Befreiungsschlag verpasst. Bouhaddouz gelang aber noch der Ausgleich für die Hausherren, die nach einer Roten Karte gegen Bochums Timo Perthel früh numerisch überlegen waren.

Überschattet wurde die Partie durch eine schwere Verletzung von Daniel Buballa. Der Linksverteidiger prallte in der 1.Halbzeit mit Bochums Torhüter Riemann zusammen, war kurzzeitig bewusstlos und wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma inns Krankenhaus gebracht.