2. Bundesliga Fußball

Braunschweig - FC Ingolstadt

0:0

Braunschweig: Gikiewicz - Kessel, Decarli, Dogan, Reichel - Boland, Hedenstad, Omladic, Nielsen, Zuck (81. Ryu) - Berggreen (57.Hochscheidt)

Ingolstadt: Özcan - Levels, Matip, Hübner, Danilo - Roger - Morales, Pledl (78.Bauer) - Groß - Lex (86.Cohen), Hartmann (46.Leckie)

Schiedsrichter: Fritz

Zuschauer: 20.700

Ein Achtungserfolg für Braunschweig - allerdings wurde der Abstand zu den Aufstiegsrängen damit nicht entscheidend verringert. Die größte Chance vergab die Eintracht, als Zuck aus knapp 10 m freistehend an Öczan scheiterte (34.). Der österreichische Keeper parierte den Schuss mit der Schulter und lenkte den Ball über die Latte.

Beide Teams lieferten sich einen harten Kampf, der Spielfluss litt aber darunter. Pech hatte Ingolstadt, als Hübners Kopfballtor wegen Abseits nicht gegeben wurde (49.) - eine Zentimeter-Entscheidung.