Zurück Weiter

2. Bundesliga Fußball

Karlsruher SC - FC Heidenheim

1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Grimaldi (7.), 1:1 Yabo (FE/48.)

Karlsruhe: Orlishausen - Traut (90.+5. Valentini), Gulde, Mauersberger, Kempe - Peitz - Torres, Yabo (87.Alibaz), Krebs, Yamada - Micanski (77.Hennings)

Heidenheim: Zimmermann - Strauß, Kraus, Wittek, Vitzthum - Leipertz (58.Malura), Griesbeck, Titsch-Rivero (83.Riese), Schnatterer - Grimaldi (46.Reinhardt), Niederlechner

Schiedsrichter: Dietz

Zuschauer: 17.000

Die Heidenheimer überließen den Gastgebern von Beginn an die Initiative und verteidigten nach der frühen Führung mit viel Leidenschaft und Geschick. Der KSC knüpfte allerdings auch nicht an die starke Leistung bei Düsseldorf an. Einige Patzer von Heidenheims Torwart Zimmermann brachten die Gäste vor der Pause in Bedrängnis.

Nach der Pause foulte Zimmermann Karlsruhes Torres, Yabo verwandelte den Strafstoß souverän. Danach erhöhte der KSC den Druck, doch Heidenheim verteidigte mit Glück den Punkt. Gulde vergab dann in der Nachspielzeit.

Zurück Weiter