2. Bundesliga Fußball

1860 München - SC Freiburg

0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Petersen (75./FE)

München: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Degenek, Wittek (82.Rodnei) - Adlung (82.Mulic), Bülow - Claasen, Hain, Rama (75.Wolf) - Okotie

Freiburg: Schwolow - Mujdza, Torrejon, Höhn, Günter - Abrashi, Höfler - Frantz (83.Kleindienst), Philipp (76. Hedenstad) - Grifo (90.Guede) - Petersen

Schiedsrichter: Winkmann

Zuschauer: 23.800

Der SC Freiburg hat nach seinem Traumstart nachgelegt und die Tabellenspitze verteidigt. Der Bundesliga-Absteiger ließ bei seinem Sieg in München aber vieles vermissen, was ihn beim 6:3 gegen den 1.FC Nürnberg zum Auftakt ausgezeichnet hatte. Petersen (75.,Foulelfmeter) entschied das ausgeglichene Spiel mit seinem vierten Saisontor. Hain hatte seinen Gegenspieler Frantz im Strafraum umgerissen.

1860 verteidigte konzentriert, aber ohne Erfolg. Die Löwen hatten noch Glück, dass Grifo mit einem Schuss aus 15 Metern nur die Querlatte traf.