Fußball: 2. Bundesliga

Greuther Fürth - Erzgeb.Aue

3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Freis (39.), 2:0 Dursun (47.), 2:1 Kvesic (62.), 2:2 Franke (78./ET), 3:2 Franke (90.+4)

Zulj verschießt Foulelfmeter (32.)

Gelb-Rot: Tiffert (88./Tätlichkeit)

Fürth: Megyeri - Narey, Franke, Caligiuri, Gießelmann - Rapp (67.Kirsch), Hofmann - Berisha, Zulj, Freis (71. Tripic) - Dursun (83.Vukusic)

Aue: Männel - Rizzuto, Riedel, Breitkreuz, Hertner - Tiffert, Riese - Nazarov (59.Kaufmann), Kvesic (90.Samson), Adler (59.Soukou) - Köpke

SR: Siewer / Z: 8705

Der Sieg war verdient, über weite Strecken wirkte Fürth energischer im Zweikampf und bestimmte klar das Geschehen. Nur die Chancenverwertung war mangelhaft. Zulj trat den Foulelfmeter weit übers Auer Tor. Berisha scheiterte per Kopf im Fünfer an Männel (33.).

Der Anschlusstreffer für Aue kam überraschend: Krevic netzte nach seinem Sololauf ein. Danach wendete sich das Blatt und Aue wurde stärker. Megyeri hielt gegen Soukou, doch der Ball sprang Franke an die Ferse und ins Tor. Der stellte aber per Kopf in letzter Minute die Führung wieder her.