Das Erste

Montag, 04:45 - 05:30 Uhr
Die Story im Ersten: Ich fahre nach Auschwitz 16:9/HD/UT

Schüler des Ratsgymnasiums Stadthagen wollen herausfinden, was ihre Familien in der Zeit des Nationalsozialismus erlebt und getan haben. Sie halten sich eine Woche lang im ehemaligen Konzen­trationslager Auschwitz auf.

Der 17-jährige Léon hat erfahren, dass sein Urgroßvater bei der Waffen-SS und an der Niederschlagung polnischer Auf­stände beteiligt war. Wie kann er um­gehen mit der Liebe für seinen Urgroß­vater auf der einen Seite und der Ab­scheu für seine Taten auf der anderen?


Was macht es mit einem, wenn man Auschwitz besucht? Die Autorin Gesine Enwaldt geht der Frage nach, welche Bedeutung die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau heute hat.

Der Film zeigt, wie eine Stadthagener Schulklasse, eine Jugendgruppe aus Breisach und Auszubildende der Hambur­ger Polizei die Gedenkstätte erleben. Mit welchen Eindrücken und Einsichten kommen sie zurück nach Deutschland? Wie ist die Wirkung auf ihr weiteres Leben? Mehr zum Thema >> 430

Mehr Programminformationen für Das Erste und alle anderen ARD Programme finden Sie bei programm.ard.de.