Nachrichten Kultur

Weltweiter Kunsthandel legt zu

Der internationale Kunstmarkt wächst trotz Krisen und Geldabwertung weiter. Im vergangenen Jahr erzielte der Handel mit Kunst weltweit einen Umsatz von mindestens 16,1 Mrd.Dollar (14,3 Mrd. Euro) - ein Plus von 12,1 Prozent gegenüber 2013, wie die Kunstplattform Artnet in Berlin mitteilte.

Erneut führten Andy Warhol und Pablo Picasso die Liste der umsatzstärksten Künstler mit zusammen 1,1 Mrd.Dollar an, gefolgt von Francis Bacon und Gerhard Richter. Teuerstes Werk war 2014 die Bronzeskulptur "Chariot" von Alberto Giacometti mit 101 Mio.Dollar.