Kultur: Nachrichten

Jubel für Uchida in Elbphilharmonie

Der erste Klavierabend in der Hamburger Elbphilharmonie ist mit Mitsuko Uchida am Piano ist vom Publikum gefeiert worden. Die Britin japanischer Herkunft spielte im 2100 Besucher fassenden Großen Saal Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und dem zeitgenössischen deutschen Komponisten und Klarinettisten Jörg Widmann.

Die 68-Jährige zählt zu den bedeutendsten Pianisten der Gegenwart. Zu ihren Auszeichnungen gehören ein Grammy und der Praemium Imperiale. Sie suchte für die Elbphilharmonie die Konzertflügel aus und testete sie im Großen Saal.

>> Ausstellung über von Stein