Zurück Weiter

Nachrichten Kultur

Picasso-Museum wiedereröffnet

Der französische Präsident Francois Hollande hat das erweiterte und neu gestaltete Picasso-Museum in Paris eröffnet. Der Termin fiel mit dem Geburtstag von Pablo Picasso zusammen, der am 25. Oktober 1881 in Malaga geboren wurde. Hollande sprach sich bei der Zeremonie für eine tägliche Öffnung aller Museen aus.

Das Musee Picasso im Marais-Viertel besitzt mit rund 5000 Gemälden, Papierarbeiten und Skulpturen sowie dem Archiv des Kubisten die größte Sammlung des spanischen Künstlers. Der Ausbau kostete 52 Millionen Euro.

Zurück Weiter