Nachrichten Kultur

Bechtolf komplettiert Mozart-Zyklus

Mit der Premiere von Mozarts "Le nozze di Figaro" ("Die Hochzeit des Figaro") hat Sven-Eric Bechtolf seinen Salzburger Da-Ponte-Zyklus komplettiert. Der Interimsintendant der Salzburger Festspiele, Regisseur und Schauspieler wurde nach der Premiere minutenlang gefeiert.

In den vergangenen zwei Jahren hatte Bechtolf in Salzburg auch "Cosi fan tutte" und "Don Giovanni" neu inszeniert. Die drei Opern, die Mozart zusammen mit dem Librettisten Lorenzo da Ponte schuf, gelten als die reifsten Musiktheaterwerke des Komponisten.