Kultur: Nachrichten

Jugendzentrum gewinnt Jewrovision

Das Jugendzentrum "Chasak" (hebräisch "stark") aus Hamburg hat den jüdischen Tanz- und Gesangswettbewerb Jewrovision 2017 gewonnen. Wie der veranstaltende Zentralrat der Juden in Deutschland mitteilte, überreichte Zentralrats-Präsident Josef Schuster den Siegerpokal vor mehr als 2000 Zuschauern in der Karlsruher Schwarzwaldhalle.

Die Jugendlichen hätten mit ihren tollen Auftritten die kulturellen Unterschiede wie auch den starken Zusammenhalt der jüdischen Gemeinschaft verdeutlicht, sagte Schuster. Der Wettbewerb wurde 2002 ins Leben gerufen.

>> Katja Lange-Müller mit Preis geehrt