Nachrichten Kultur

Neues Konzept für Jüdisches Museum

Der Direktor des Jüdischen Museums in Berlin, Peter Schäfer, will die Dauerausstellung des Hauses völlig umgestalten. Man sei dabei, "das Jüdische Museum in Berlin noch einmal neu zu erfinden", sagte der 72-jährige Judaist der Katholischen Nachrichten-Agentur.

Jede Dauerausstellung, auch wenn sie noch so gut sei, "mache einen Alterungsprozess" durch. "Wir wollen die Ausstellung vollständig neu konzipieren, Themen wie etwa Antisemitismus aktuell beleuchten", so Schäfer. Das Ganze solle mindestens vier Jahre dauern.