Kultur: Nachrichten

Museum in Riace wiedereröffnet

Nach zehnjähriger Renovierung ist das Archäologische Nationalmuseum der süditalienischen Stadt Reggio Calabria wiedereröffnet worden. Es beherbergt unter anderem die Bronzestatuen von Riace, die 1972 im Meer vor der Küste des Ortes gefunden worden waren.

Die beiden Skulpturen von Riace gelten als Wahrzeichen von Reggio Calabria. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Krieger. Es wird vermutet, dass sie aus dem 5.Jahrhundert vor Christus stammen und griechischen Ursprungs sind. Es gibt nur wenige griechische Bronzestatuen, die gut erhalten sind.