Kultur: Nachrichten

Richard-Wagner-Festtage eröffnet

Mit einem Konzert in der Leipziger Stadtbibliothek sind die diesjährigen Richard-Wagner-Festtage eröffnet worden. In den kommenden Tagen stehen zahlreiche Konzerte, Führungen und Ausstellungen auf dem Programm. Zu den Höhepunkten zählen vier große Opernabende zu dem Monumentalzyklus "Der Ring des Nibelungen".

Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig geboren und starb 1883 in Venedig. Vor allem mit seinen zahlreichen Opern wie "Die Walküre" oder "Das Rheingold" machte er sich als Komponist und Dirigent einen Namen.