Zurück Weiter

Nachrichten Unterhaltung

Prince einigt sich mit Warner

Pop-Ikone Prince hat sich nach langem Streit mit der Plattenfirma Warner geeinigt. Fortan besitze er alle Rechte an der Musik, die er bei dem Label aufgenommen habe, teilte Warner mit.

Prince war von 1978 bis Mitte der 90er Jahre bei Warner unter Vertrag. Vor rund 20 Jahren hatte sich Prince im Disput um die Rechte an seiner Musik einen unaussprechbaren Namen verpasst, das Wort "Sklave" auf seine Wange geschrieben und sich von Warner losgesagt. Er veröffentlichte seine Musik ab 1996 über das Internet, konnte jedoch nicht an früheren Erfolge anknüpfen.

Zurück Weiter