Unterhaltung: Nachrichten

Solberg auf Pokemon-Jagd

Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg hat zwischen zwei Sitzungen auf ganz besondere Weise abgeschaltet. Die 55-Jährige ließ sich von einem Fernsehteam dabei begleiten, wie sie in der Altstadt Bratislavas mit ihrem Smartphone auf Pokemon-Jagd ging.

Unter der Aufsicht ihrer Leibwächter machte sich die Politikerin in der slowakischen Hauptstadt auf die Suche nach den kleinen Monstern. In der vergangenen Woche sei sie auf den Geschmack gekommen, als ihre Schwester ein Pokemon auf der Veranda Solbergs gefunden habe, sagte sie der Zeitung "Aftenposten".

>> Andrack ergründet Fußballfans